TheaterTanzPerformance

ueber die AchUndAchSo sensiblen Kuenstler_innen

geht eine/r ja gerne mal die StellenAngebote durch, die die IGFreieTheater in den NewsLettern so schoen auflistet und die uns zeigen, was es da fuer wunderbare Jobs gibt in den verschiedenen Kunst- und KulturenEinrichtungen und Richtungen und Ausrichtungen. koennte eine/r in Berlin als ProjektLeiter_in im Fonds Darstellende Kuenste an die 3500€ btto. verdienen, wenn frau ueber die richtigen Kenntnisse und mehrjaehrige Arbeitserfahrungen und HochSchulAbschluesse verfuegt und belastbar und flexibel und schlagFertig im Deutschen und Englischen ist. es kennt eine/r ja nur allzu gut die Formulierungen und man erfuellt vielleicht eine davon, vielleicht auch zwei, aber alle zu gleich, das wird dann schnell zu viel des Guten. aber dann bin ich da ueber eine JobAnforderung gestoßen, die ich da so eigentlich noch nie gesehen habe und mir doch ein Laecheln ins Gesicht zeichnete. im JobAngebot des Burgtheaters, eines Theaters in Wien, das von sich stolz da behauptet die wichtigste Schauspielbuehne des Landes zu sein, mit Recht, mit allem Recht, weil es da „Tradition, Vielfalt und Zeitgenoessisches“ in hoechster Qualitaet verbindet und da auch noch ueber ein mehr als 70koepfiges Ensemble verfuegt. wo da einige des mehr als 70koepfigen Ensembles anscheinend recht empfindlich zu sein scheinen. muss ich da gleich an eine mehr als 70koepfige Hydra denken, die da faucht und beiszt … ui ui. denn steht in dem StellenAngebot da von dem Burg- und HofTheater, dass sie eine/n Videotechniker/in da suchen fuer ihr motiviertes und engagiertes Team, der da das „selbststaendige Arbeiten und die aktive Teilnahme am EntstehungsProzess einer TheaterProduktion“ liebt und lebt und ueber die folgenden Anforderungen verfuegen sollte:

„Fachausbildung im Bereich der Medientechnik und Produktion mit Schwerpunkt Videotechnik
Interesse in einem künstlerischen Team zu arbeiten
Kreativität, Flexibilität und SENSIBILITÄT im Umgang mit Künstler*Innen“

aber wo doch jede/r weisz, dass empfindlich wir ueberhaupt nicht sind!! sind wir nicht!! niemals! wehleidig auch nicht! nein! Au! nich weinen! alles gut! wird ja schon! ja! mach Dir keine Sorgen! das kommt schon! bist ja bei der Probe, musst ja nicht alles gleich heute koennen! setzt Dich hin ein bisschen, ja. brauchst ein Wasser? alles gut. nein, das war so nicht gemeint. natuerlich kannst Du schnell an die frische Luft gehen. ja, rauch schnell eine. einen Kaffee hol Dir. geh, lauf Astrid, hol dem Herrn BurgSchauspieler einen Kaffee oder gleich einen MagenBitter. und nein, die Frau Intendantin hat das nicht so gemeint, was sie das gesagt hat und der Herr Regisseur ist wohl mit dem falschen Fusz in seinen Porsche gestiegen und der kommt aus einem anderen Land, die haben Methoden dort, das ist wie im Krieg. ja genau. sicher. gehtS wieder? sollen wir abbrechen, morgen weitermachen? nein? ist ja grad eine schwierige Zeit, geht uns allen so. super. ja. bereit? ja, schau. nein, nein, nein. aber wieso denn? hat doch keiner was gesagt. nein. das denkt niemand ueber Sie. niemals. allen geht es einmal so. wir sind ja keine Maschinen. ja. genau. lebendig muss es ja auch sein. authentisch, genau. leibhaftig genau. sind ja kein Roboter Sie. genau, sonst koennte man ja gleich einen CD-Player auf die Buehne stellen. genau. jedes Wort muss zuerst durch den gesamten Koerper flieszen bevor es wieder rauskommt. geht das ja nicht auf KnopfDruck. sind Sie ja ein Handwerker, kein FlieszbandArbeiter. AAAAAAAStrid!! wo bleibt der MagenBitter?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code